So funktionieren Potenzmittel wirklich – SCS klärt auf

Pulver und Tinkturen aus Pflanzen steigern wirklich die Libido

Wer es natürlich mag und auf die Kraft der Natur vertrauen möchte, der bekommt bei Libido steigernden Mitteln aus der Natur ein Angebot, dass überzeugend wirken kann. Zwei kanadische Wissenschaftler, die sich ansonsten mit Ernährungsfragen beschäftigen, haben in einer Studie über Ernährung und Mittel aus der Natur zur Steigerung der Potenz, interessante Ergebnisse ermittelt. Spezielle Nahrungsmittel eignen sich auch als Aphrodisiaka und diese Mittel haben Tradition.

potenzschwache

Ein Beispiel für diese Mittel und Tinkturen ist Yohimbin, ein Pulver das aus der Rinde eines westafrikanischen Baumes gewonnen wird und hier in Westafrika schon lange von den einheimischen als Lust steigerndes Mittel verwendet wird. Bei diesem Mittel ist sogar die Wirkung auf Mann und Frau gleichermaßen übertragbar, denn dieses Mittel dient der Förderung der besseren Durchblutung der Leistengegend. Das kanadische Forscher-Team hat sich genau mit diesem Nahrungsergänzungsmittel beschäftigt und die Wirkung bestätigt. Ein weiteres Mittel oder besser gesagt bekanntes Gewürz, der Safran wurde ebenfalls von den Ernährungswissenschaftlern, auf seine Wirkung hinsichtlich der Steigerung der Libido untersucht und auch hier konnte ein Nachweis erbracht werden. Asiatischer Ginseng, die bekannte Wurzel vom Ginseng-Strauch, ist ebenfalls ein Mittel dieser Kategorie, dass aber auch in anderen Bereichen der menschlichen Gesundheit eingesetzt wird. Diese Mittel besitzen den Vorteil ganz ohne störende Nebenwirkungen, die Sexualfunktionen beim Menschen intensiv zu verbessern und diese Mittel rangieren in ihrer Wertigkeit als Nahrungszusatzstoffe oder gar als Nahrungsmittel.

Die Flora oder besser gesagt Pflanzen als Potenz steigernde Mittel

Man staunt nicht schlecht, wenn man sich die Veröffentlichungen aus der Zeitschrift „Food Research International“ ansieht und feststellt, dass es sich bei diesen Mitteln um Nahrungsmittel mit einem seriösen Ruf handelt, die zum einen aus natürlich biologisch angebauten Pflanzen oder in der Natur vorkommenden Pflanzen handelt. Gerade südamerikanische Länder bieten mit ihrer Flora die Quelle für viele Arten von Pflanzen, die mit dem Hinweis einer sexuellen Luststeigerung versehen sind. Natürliche Biostoffe aus Pflanzen und Wirkstoff-Extrakte wie beispielsweise Muira Puama, das aus einer Pflanze gewonnen wird, die aus Brasilien stammt und dort bereits die Bewohner mit seiner positiven Wirkung auf die Libido überzeugt hat, gehört genau zu dieser Kategorie. Diese Extrakte sind dafür bekannt, dass sie die Lust der Frau steigern und der sexuelles Verlangen anregen. Dies sind nicht nur theoretische Ansätze, sondern hier haben diese natürlichen Mittel aus Pflanzen eine Tradition in der Anwendung. Die kanadischen Ernährungs-Wissenschaftler wollten es genau wissen und haben einer begrenzten Anzahl von weiblichen Testpersonen genau dieses Miura Puama gezielt mit der Ernährung verabreicht und das Team der Wissenschaftler konnte feststellen, dass dieser Nahrungszusatzstoff die Fähigkeit zur Steigerung eines Orgasmus der Frau stetig steigert.

Ginseng

Ginseng Wurzel und deren Wirkung bei Frauen und Männern

Auch Ginsengkonzentrat, dass aus der Wurzel des Ginsengstrauch gewonnen wird, hat eine vergleichbare Wirkung und ein Kombipräparat aus Ginseng und Miura Puama wurde ebenfalls an Männern und Frauen getestet. Diese Tabletten-Kombination dienten den Männern zur Steigerung ihrer Erektion und die Wirkung war frappierend gut. Hinsichtlich der Untersuchungen bei Frauen, entstand nun ein Zusammenhang zwischen der Wirkung bei Männern und Frauen. Das bedeutet, dass dieses Mittel aus der Natur in seiner Wirkung, sowohl bei Männern und Frauen sein Ziel erreicht hat und die Libido beider Geschlechter nachweislich steigerte.

Safran und Ginseng ergeben ebenfalls eine sehr intensive Verbindung mit ähnlichem Ziel

Safran Produkte, die als Tabletten einen Anteil an Ginseng-Konzentrat enthalten, wurde in einer vergleichbaren Studie der Ernährungswissenschaftler aus Kanada ebenfalls auf ihre Wirkung getestet. Gerade Männer mit erheblichen Schwierigkeiten bei der Erektion hatten, nach der Einnahme dieser Safran-Ginseng Tabletten, eine verbesserte Erektion und es war erstaunlich, dass bereits bei einer täglichen Einnahme dieser Tabletten mit einem Safrangehalt von 200 mg pro Tablette, bereits nach wenigen Tagen dieses positive Ergebnis, für eine verbesserte Erektion, bei den Probanden feststellbar war.

Hier einmal der Überblick der bekanntesten natürlichen Potenzmittel:

Ambrein aus natürlichen Teilen des Pottwal

Ambrein wird aus dem grauen Ambra des Pottwal gewonnen. Gerade in arabischen Ländern ist dieses natürlichen Potenzmittel bekannt und beliebt. Hier in diesen Ländern wird es als Alternative zu synthetisch hergestellten Hormonen verwendet und basiert in seiner Wirkung auf die anregende Kraft der körperiegenen Produktion von Hormonen. Mit Ambrein soll der Testosteron Haushalt beim Mann direkt geregelt werden und es zu einer natürlichen Produktion im Körper des Mannes beitragen. Mehr Testosteron bedeutet mehr Verlangen und eine verbesserte Libido des Mannes.

Das aus Pilzen gewonnene Bufotenin

Dieses natürliche Potenzmittel wird aus Pilzen gewonnen und kommt auch bei einem Hautsekret einer Kröten-Art vor. Dieses natürliche Mittel wirkt direkt im Gehirn an der Zirbeldrüse und ist dafür bekannt, dass es über dieser Wirkung die Libido beim Mann steigert. Eine weitere Potenzmittel Übersicht findet man auf Rezeptfreies.

bufotenin

Die spanische Fliege oder Cantharidin

Die spanische Fliege ist ein Mittel das sowohl äußerlich angewandt wird und auch als Oral einnehmbares Mittel verfügbar ist. Dieses Konzentrat wird aus Käfern gewonnen, die als getrocknetes Konzentrat zermahlen werden und dann entweder als Tinktur oder flüssiges Mittel zur Oralen Einnahme genutzt wird. Die spanische Fliege als natürliches Potenzmittel dient zur Steigerung der Erektion und hat nachweisliche Erfolge.

Lacuhpflanze Alliaceae

Alliaceae ist ein Substanzkonzentrat, dass aus einer Pflanze gewonnen wird, die zur Familie der Lauchgewächse gehört.  Alliaceae soll die gesteigerte Frequenz der Ejakulation erzeugen und die vermehrte Anzahl der Koitusse erzeugen. Hier wird auch aus Tradition gehandelt, denn dieses Mittel ist schon lange verfügbar.

Eine Ingwer-Pflanze als sexuell stimulierendes Konzentrat

Alpinia als Libido steigerndes Mittel gibt es in vielen Varianten. Dieses Ingwer Konzantrat das aus einer besonderen Art des Ingwer gewonnen wird, dient zur Steigerung der Erektionsfähigkeit. Calcarata Alpinia ist hier der spezielle Ursprung der Pflanze und dieses Irkstoff-Kombination wird auch in Verbindung mit Anacyclus Pyrethrum verwandt, dessen Ursprung ebenfalls bei der Pflanzengattung des Ingwer zu suchen ist. Diese Pflanze gehört zur Gattung der Ringblumen und gilt zwar als normale Blume, gehört aber in der Gattung zu den Ingwer-Gewächsen. Die Wirktsoff-Kombination gilt allgemein als belebend und vitalisierend und wird auch in anderen Bereichen der Gesundheitsfürsorge eingesetzt.

Viagra Ersatz Yohimbin

Wie schon Eingangs erwähnt, dient dieses Mittel als Ersatz für synthetische Mittel zur Steigerung der Libido. Besonders wirksam ist dieses bekannte Mittel bei Störungen der Erektionsfähigkeit des Mannes und landläufig wird dieses Mittel auch als natürlicher Ersatz für Viagra betrachtet und bezeichnet. Hier noch einmal der Hinweis einer Verbindung dieses Pflanzen-Konzentrat in Zusammenhang mit der Ginseng-Wurzel, die auch als Kraftwurzel bezeichnet wird. Diese Mittel in Form von Tabletten sind sehr wirksam und anerkannt.

Knollenpulver Maca

Dieses Mittel stammt aus Südamerika und die Maca Wurzel ist in ihrem Ursprung in den peruanischen Anden beheimatet. Maca wird gern als Nahrungsergänzungsmittel genutzt und besitzt als Aphrodisiakum eine sehr gute Wirkung. Es ist ein Pulver aus der Knolle der Maca Pflanze und wird rein natürlich biologisch gewonnen.

Es ergibt sich somit ein sehr eindrucksvolles Bild der verfügbarem natürlichen Mittel aus Pflanzen und anderen biologischen Stoffen, die für ihre aphrodisierende  Wirkung bekannt sind. Synthetische hergestellte Potenzmittel hingegen sind Medikamente, die anderen Kriterien unterliegen und bei ihrer Wirkung einen nachgewiesenen Zweck haben. Diese Mittel sind im Rahmen einer Zulassungsprüfung für den Kunden verfügbar. Natürliche Potenzsteigerung hingegen hat einen Anspruch der nachhaltiger ist und eine sanfte Wirkung besitzt.